"Virtuelle Ausgrabungen" in Birka

URL
https://vidars-horde.de/a-fur-artikel/virtuelle-ausgrabungen-in-birka
Autoren
Diane Klüsener
Jahr
2017
Verlag/Herausgeber
Vidars Horde
Abstract
Etwa 30km von Schwedens Hauptstadt Stockholm entfernt, in dem See Mälaren, liegt Björkö - eine kleine Insel mit großer Geschichte. Denn Björkö ist übersäht mit wikingerzeitlichen Gräbern1 , manche als Grabhügel sichtbar, andere unsichtbar unter der Erde verborgen. Am westlichen Rand der damaligen Uferlinie (welche sich durch die nacheiszeitliche Landhebung Skandinaviens um einige Meter verschoben hat) liegt eine umwallte, ehemalige Festung ("Borg"). Nördlich dieser Festung befindet sich ein Bereich, der wegen der dunklen Farbe des Bodens den Namen "Svarta Jorden" - "die Schwarze Erde" - bekommen hat2 . Unter diesem Bereich liegt eine wikingerzeitliche Stadt verborgen. Wahrscheinlich die erste Stadt Schwedens: Birka
BibTeX
@online{diane2017a,
  author = {Diane Klüsener},
  title = {"Virtuelle Ausgrabungen" in Birka},
  publisher = {Vidars Horde},
  isbn = {},
  abstract = {Etwa 30km von Schwedens Hauptstadt Stockholm entfernt, in dem See Mälaren, liegt Björkö - eine kleine Insel mit großer Geschichte. Denn Björkö ist übersäht mit wikingerzeitlichen Gräbern1 , manche als Grabhügel sichtbar, andere unsichtbar unter der Erde verborgen. Am westlichen Rand der damaligen Uferlinie (welche sich durch die nacheiszeitliche Landhebung Skandinaviens um einige Meter verschoben hat) liegt eine umwallte, ehemalige Festung ("Borg"). Nördlich dieser Festung befindet sich ein Bereich, der wegen der dunklen Farbe des Bodens den Namen "Svarta Jorden" - "die Schwarze Erde" - bekommen hat2 . Unter diesem Bereich liegt eine wikingerzeitliche Stadt verborgen. Wahrscheinlich die erste Stadt Schwedens: Birka},
  year = {2017},
  howpublished = {https://vidars-horde.de/a-fur-artikel/virtuelle-ausgrabungen-in-birka}
}